Taufbecken (Fünten) aus Metallguss (Bronze, Messing, Blei, Zinn)

r049 2014-12-28

Abgegangene oder an anderen Ort verbrachte Fünten sind durch [eckige Klammern] gekennzeichnet, nicht mehr spätgotische Fünten (Renaissance bzw. Reformation bis Gegenwart) durch braune Schrift.
Den Geopositionen nachgestellte Straßennamen geben nicht die offizielle Lage des Objekts an, sondern sind zum Füttern des Navi gedacht.
M = Mundt 1908

Sleswig-Holsteen heff ick jo mehrstendeels all op de Reeg kregen, aver mit de butenlannigen Fünten
op de annere Siet vun de Elv, dor heff ick man noch bannig wat to timmern, dat brukt noch 'n poor Weeken...

Das Original dieser Liste ist www.grabinski-online.de/glocken/Fuenten.html.
Ein herzliches Dankeschön all denen, die mir Informationen haben zukommen lassen!
Ergänzende oder weiterführende Informationen bitte an jgrabinski (at] gmx.net , danke.